Postauto / Heizöl / Tankrevisionen
Voegtlin - Meyer AG  CH - 5200 Brugg

Buslinien ab Brugg im Aargau, Schweiz

  

Habsburgwanderung

  

2. Etappe: Von Villnachern bis zur Südspitze der Aareinsel (ca. 40 Minuten)
   
Ab der Haltestelle Villnachern Post geht es zu Fuss zuerst noch ca. 100 Meter geradeaus, bevor wir beim Gasthof Bären links abbiegen und vorbei an Scheunen und alten Bauernhäusern hinunter zur Aare gelangen.

Eigentlich ist dies nur der Aarekanal. Er entstand 1950 beim Bau des Flusskraftwerkes Wildegg - Brugg und umfliesst seither zusammen mit der alten Aare eine ca. 4 km lange, unbewohnte und grösstenteils bewaldete Insel.

    

Der Aarekanal Die alte Aare
       
Wir überqueren den Aarekanal auf der Brücke oberhalb des Kraftwerkes und folgen der hier noch dem Autoverkehr offenstehenden schmalen Strasse. Kurz danach beginnt bereits der flache Feldweg, welcher dem Kanalufer entlang bis zur Südspitze der Insel führt.

   

   

Hier am Ende der Insel lohnt es sich, einen Augenblick zu rasten. Es sind Ruhebänke vorhanden, eine Feuerstelle und ein erfrischender Brunnen. 

   

   

Daneben gibt es auch einiges zu sehen: Das Stauwehr, eine Fischtreppe und nicht zuletzt die Aussicht gegen Süden auf die Brücke von Schinznach Bad mit dem Schloss Wildegg im Hintergrund. 

   

   

... weiter zur 3. Etappe: Von der Südspitze der Aareinsel zum Bad Schinznach

   

zurück zur Übersicht der Habsburgwanderung

 


 

Zurück zur Liste mit den Wandervorschlägen
  
zur Startseite www.bus-ab-brugg.ch